Fachschule für Sozialpädagogik (Erzieher*in)

Erzieherinnen und Erzieher arbeiten in verschiedenen sozialpädagogischen Bereichen selbstständig mit unterschiedlichsten Menschen zusammen. Sie unterstützen und begleiten Kinder und Jugendliche auf ihrem Weg der persönlichen Entfaltung und im Prozess der sozialen Integration. Sie initiieren Bildungsprozesse, fördern Selbstständigkeit und Eigenaktivität, unterstützen das Entdecken der Welt mit allen Sinnen, ermöglichen Erfahrungen in der Aneignung der Umwelt und stärken die Möglichkeiten zu sachgerechtem Handeln in verschiedenen Lebenssituationen.

Dies alles geschieht in Einrichtungen für Kinder und Jugendliche, manchmal auch Erwachsene, z.B. in Kinderkrippen und Krabbelgruppen, in Kindertageseinrichtungen, im Hort, in Grundschulen während der Betreuungszeiten, in Ganztagsschulen,  in Heimen für Kinder und/oder Jugendliche, in Einrichtungen mit ambulanter oder stationärer Betreuung, in betreuten Wohngruppen, in Spielhäusern, in Kinderkrankenhäusern, in Jugendfreizeitheimen und Jugendhäusern, ...

Highlights/Fakten

Praktikum im Ausland

Unsere Schule wurde im Rahmen des Europäischen "Leonardo da Vinci" - Programms für "lebenslanges Lernen" mit dem Mobilitäts-Zertifikat ausgezeichnet, da wir seit mehreren Jahren erfolgreiche Projekte im europäischen Ausland durchführen. In der Erzieher*innenausbildung besteht die Möglichkeit, das Praktikum der Oberstufe in sozialpädagogischen Einrichtungen im europäischen Ausland abzuleisten. Weitere Informationen

Tag der offenen Tür

Tag der Offenen Tür mit Informations-, Beratungs- und Hospitationsangeboten:

Donnerstag, 05.12.2019 Aula im Gebäude A von 8:30 - 13:00 Uhr 

Dienstag, 17.12.2019, Aula im Gebäude A von 8:30 - 13:00 Uhr

Runder Tisch – Austausch Praxis/Schule

Zwei- bis dreimal im Jahr lädt die Fachschule für Sozialpädagogik alle interessierten Vertreter*innen der Praxiseinrichtungen zum Runden Tisch in die Schule ein. Ziel dieser Treffen ist der Austausch zwischen Praxis und Schule. Alle Interessierten sind herzlich willkommen! 
 

Zulassungsvoraussetzungen

Mittlerer Schulabschluss + Deutsch mindestens 3 (E-Kurs Deutsch 4, G-Kurs Deutsch 3)

und

Sozialpädagogische Ausbildung zweijährig (SPA, Kinderpflege, Sozialassistentin o.ä.) 

oder

3 Jahre sozialpädagogische Berufstätigkeit

oder

Ausbildungsberuf, nicht einschlägig + 1 Jahr sozialpädagogisches Praktikum oder vergleichbare sozialpädagogische Tätigkeiten

oder

Hochschulreife mit Schwerpunkt Sozialpädagogik (z.B. Abschluss FOS Soziales, Abschluss BGY Soziales)

oder

Hochschulzugangsberechtigung oder Hochschulreife, nicht einschlägig oder schulischer Teil + 1 Jahr sozialpädagogisches Praktikum oder vergleichbare sozialpädagogische Tätigkeiten

Beratungstermine

Wir informieren in Informationsveranstaltungen zu Jahresbeginn. Diese finden im Januar und Februar jeweils dienstags (Ferienzeiten ausgenommen) um 14:00 Uhr statt. Der Treffpunkt ist vor dem Sekretariat im Eingangsbereich Gebäude A.

Beratungstermine für die externe Prüfung an der Fachschule für Sozialpädagogik: Dienstag, 23.10.2019 und Dienstag, den 11.12.2019 jeweils um 14.00 in Raum C 140 (Gebäude C, 1.OG).
 

Kontakt

Abteilungsleiterin der sozialpädagogischen Ausbildungsberufe:
Elfriede Dreyer
Tel.: 0421/36110112
Fax: 0421/36118351
Email: julian.kramer@schulverwaltung.bremen.de